Knorpel und reibungslose Gelenke

Damit wir uns problemlos bewegen können, brauchen wir intakte Gelenke. Eine besonders wichtige Rolle für eine reibungslose Gelenkfunktion spielt dabei der Gelenkknorpel. Er federt den Druck auf die Gelenkflächen ab und verteilt ihn gleichmäßig. Verletzungen, Erkrankungen oder auch der Verschleiß des Gelenkknorpels führen oft zu Einschränkungen von Beweglichkeit und Aktivität. Allein in Österreich sind hunderttausende von Menschen betroffen. Unabhängig von der Ursache ist das Resultat meist dasselbe: Schmerzen, die es schwierig machen, das Leben wie gewohnt zu genießen. In den letzten Jahren haben sich aber neue biologische Behandlungsmöglichkeiten ergeben, die versuchen, die gewünschte Mobilität wieder herzustellen.

Weitere Informationen auch unter www.knorpel.at


Was können wir für Sie tun in der Therapie von Knorpelschäden und Arthrose?

 

Schädigungen des Gelenkknorpels können sämtliche Gelenke des menschlichen Körpers betreffen

Knorpelveränderungen und Knorpelschäden bedürfen einer genauen Untersuchung und Beurteilung durch den Spezialisten. Dieser ist auch Ihr richtiger Ansprechpartner bei bereits aufgetretenen Funktionsstörungen der Gelenke, wie Bewegungseinschränkungen, Fehlstellungen und Instabilitäten.

 

Knorpelschaden und Arthrose: Warten Sie nicht zu lange!

Kommen Sie bei Gelenksbeschwerden umgehend zu uns und warten Sie nicht zu lange. Wir bieten Ihnen eine genaue Anamnese und Untersuchung, bei Bedarf eine weiterführende radiologische Abklärungen (Röntgen, Computertomographie und Magnetresonanztomographie) und danach eine individuelle Therapieplanung, sowie Physiotherapie und Rehabilitation. Kleine Knorpelschäden können meist vollständig geheilt werden und bei größeren Knorpelproblemen und Arthrose planen wir die Therapie individuell für Sie. Durch die Behandlung kleiner Knorpelschäden kann die Entstehung einer Arthrose meistens verhindert oder verzögert werden.

 

Personalisierte Knorpeltherapie

Unser primäres Ziel ist, Ihre Mobilität und Schmerzfreiheit wiederherzustellen. Nach der Ursachenanalyse der Knorpelschäden und Arthrose versuchen wir durch den gezielten Einsatz von Medikamenten, der Verwendung modernste operativer Techniken und durch die Anwendung von innovativen biologischen Methoden, Ihr eigenes Gelenk zu erhalten und die Funktion zu verbessern.

Die möglichen Therapieoptionen, deren Vor- und Nachteile werden verständlich erklärt und an die individuelle Situation angepasst. Häufig können Knorpelschäden und Arthrose sowohl konservativ als auch operativ behandelt werden. Hier muss individuell entschieden werden, welche Behandlung am sinnvollsten ist. Dabei müssen das soziale, berufliche, familiäre und sportliche Umfeld des Patienten in den Entscheidungsprozess miteinbezogen werden.

 

Gelenkerhalt geht stets vor Gelenkersatz

Gegen Gelenkverschleiß, Knorpelverlust und Arthrose gibt es zahlreiche wirksame Therapieoptionen der modernen Knorpeltherapie. Die Biologie und Anatomie stehen dabei bei diesen Behandlungsmöglichkeiten im Vordergrund. Durch die Techniken der Regenerativen Medizin und der biologischer Behandlungsmöglichkeiten ("biologische Knorpelflächenreparatur") gelingt es oft das eigene Gelenk zu erhalten und damit die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen zu reduzieren und die Bewegungsfreude und Lebensqualität zu verbessern. In unserer Philosophie ist das eigene Gelenk das beste Gelenk.

 

Personalisierte Endoprothetik „MyKnee“

Ist aber ein Gelenkersatz erforderlich, planen wir diesen nach individuellen Kriterien („personalisierte Endoprothetik“). Dazu verwenden wir die individuelle Planung und Produktion des Kniegelenkes nach der „MyKnee“-Technologie. Dabei werden die Instrumente individuell für ihr Knie hergestellt und produziert. Durch die spezielle und individuelle Anfertigung der Instrumente ist eine präzisere, schnellere und weniger traumatische Implantation ihres neuen Kniegelenkes möglich. Durch die kürzere Operationszeit wird die Narkosezeit verkürzt und das Infektionsrisiko nimmt ab.