Degenerativer Knorpelschaden und Arthrose

Langsam fortschreitende Knorpelabnutzung als Systemerkrankung des ganzen Gelenkes.


Im Rahmen der Entstehung der Arthrose kommt es zu einer fortschreitenden Zerstörung des Gelenkknorpels und damit zum Funktionsverlust des Gelenkes. Neben dem Abbau molekularer Komponenten werden das Kollagennetzwerk und die Knorpelgrundsubstanz destabilisiert, was in der Folge zu einem sichtbaren Knorpelabrieb führt. Durch diesen Abrieb kommt es zu Reizungen und Entzündungsprozessen der Synovialis, die schließlich die Gelenkzerstörung vorantreiben.